Sprung zum Inhalt

> Produkte > TMPGEnc Authoring Works 4 > Verlauf

Downloads
TMPGEnc Authoring Works 4

Produktinfo

  Alle Produkte






Menü-Template



Inhalt

TMPGEnc Authoring Works 4

Verlauf


Aktuelle Version 4.1.4.51 - 21.Juni 2012

Fixiert
Die Maßnahmen gegen Probleme auf dem Schnittfenster nach der Installation des Nvidia Grafiktreibes (Version 301.24 oder 301.42).
Die Verwarnungsanzeige (Gelb schattiert, wenn ein Menüobjekt keiner Verbindung entweder "zu" oder "von" einem anderen wählbaren Menüobjekt gibt) wird in einige Fällen nicht richtig angezeigt.
Beim Wechsel der Position eines Menüobjekts mit der Objekteigenschaften (Menü-Schrittfenster links unten; Kästchen "Links" und "Oben"), würde das Positionwert nicht aktualisiert, wenn das nächste Menüobjekt ausgewählt wird.
Außerdem wurde verschiedene kleine Fehler behoben.


Version 4.1.2.49 - 14.November 2011

Update
Brenner-Treiber wurde erneuert.
(Unterstützenen CD/DVD/BD-Laufwerken )
Fixiert
Der Punkt zum setzen des Layer Break auf DVD+R/-R wurde korrigiert.
DVD-Video konnte einige Fälle nicht auf Double Layer Medien geschrieben werden.
Brenntool: In der Version 4.1.1.48 wurde das Brennprogramm zu viele Ersatzbereich für BD-R/BD-R DL genommen. Ab der Version zeigt das Brennprogramm die Gesammtgröße inkl. Ersatzbereich.
Brenntool: Bei einige Fälle konnte nicht auf eine Medium mit 0 Bytes Belegter Speicher eingeschrieben werden.
Brenntool: Der Punkt für den Layerbreak wurde nicht an richtigen Stelle im DVD+R/DVD-R DL gesetzt.
Brenntool: Einige Fälle konnte DVD-Video nicht auf Double Layer Medien geschrieben werden.
Menü-Schnittstelle: Einige Schriftarten wurde nicht richtig angezeigt und konnte nicht ausgewählt werden.
Außerdem wurde verschiedene kleine Fehler behoben.


Version 4.1.1.48 - 11.April 2011

Update
CD/DVD/BD-Brenner-Engine wurde erneuert.
Die maximale Größe der erzeugbaren ISO-Imagedatei ist beschränkt unter der Kapazität von DL Blu-ray Medium (ca.45GB).
Fixiert
Der Arbeitsspeicherverbrauch bei der Erstellen von BDMV-Track mit Untertitelstream wird unterdrückt.
"Alle Effekte zusammen ändern" konnte Popupmenü-Button nicht erkennen.
4:3 MPEG-1 Video konnte nicht richtig ins 16:9 Smartrendering bearbeitet werden.
"Auf DivX-Player wiedergeben"-Button (erscheint nach der Ausgabe) hat sich nicht funktionert bei DivX Plus Player.
Einige ACM-Codec die einen Pufferüberlauf verursachen, wird nicht mehr via AVI-Dateianzeiger ausgewählt.
Wenn eine Datei mit Bild/Ton asynchron-Korrektur-Information via DirectShow geöffnet wird, könnte Korrektur-Information nicht richtig verwendet und wurde eine Asynchronizität verursacht.
Audioteil von einer bestimmten TS-Datei konnte nicht einlesen.
Bitrate von einige MPEG-Datei wurde als 0 bps behandelt.
Beim Einlesen von 4-Kanälige Dolby Digital Audio könnte einige Kanal stumm werden.
Abbrechen- und [X]-Button auf Bewegungsmenü-Vorbereitungsfenster (Simulation) hat sich nicht richtig funktioniert.
Außerdem wurde verschiedene kleine Fehler behoben.


Version 4.0.12.42 - 17.September 2010

Verbessert
DVD-Anzeiger wurde verbessert. Eine fehlerhafte DVD-Datei wird auch geöffnet und können die Tracks mit sichere Daten ausgewählt werden.
Fixiert
MP4/AVCHD-Dateianzeiger konnte einige Videodateien nicht glatt dekodieren.
AVI-Dateianzeiger konnte einige AVI-Dateien mit illegale Header nicht öffnen.
Dolby Digital-Dateianzeiger konnte Audiodatei in 44,1kHz nicht öffnen.
Wenn die VBV-Puffergröße von einer MPEG-1/2-Datei kleiner geschrieben als von den Dateieigenschaften erwartet ist, aber ist noch innerhalb der Grenzwert, wird dekodiert.
Bei einige MPEG-TS-Dateien konnte die Videoströme nicht richtig erkannt.
Wenn eine Track 99 Clips enthält, konnte die Clip nicht zu anderen Track bewegen.
Außerdem wurde verschiedene kleine Fehler behoben.


Version 4.0.11.39 - 13.Mai 2010

Update
DivX-Dateianzeiger/-Enkoder wurde erneuert.
Fixierte Probleme
AVCHD-Dateianzeiger wurde erneuert, um das Problem zu beheben: Bei einer bestimmten Situation und eingabe Format, wurde die Szenen an der Verbindungsstelle doppelt angezeigt.
Eine DVD-Video (VOB) mit viele unbenötige Daten konnte nicht richtig einlesen.
MPEG-Dateianzeiger wurde erneuert. Folgende Probleme wurde behoben:
- Ein Einlesungsfehler mit einer TS-Datei.(Ein abnormal-TS-Packet wurde als normal behandelt.)
- Einige TS-Datei wurde als PS-Datei erkannt.
- Eine Linear PCM-Audiodatei in 192kHz konnte nicht richtig behandeln.
Konvertierung von einen WTV-Aufnahme zu MPEG-PS wurde manchmal abgebrochen, wurde behoben.


Version 4.0.10.38 - 12.April 2010

Update
 Eine .wtv-Datei mit Format MPEG-2 + AAC-Audio wird unterstützt
(In MPEG-PS umgewandelte .wtv-Aufnahmedatei könnte mit dem Windows Media Player nicht richtig abgespielt werden.)
Fixierte Probleme
In bestimmten Systemkonfigurationen gab Probleme mit der Darstellung der Knöpfe und Vorschaubereiches sowie Audioschallwellen in Schnittbearbeitungsfenster.
Vorschaufunktion des Audiorauschen-vermindeungsfilter wurde ab der zweiten Parameteränderung nicht korrekt vorgeschaut.
Es wurde eine falsche Fehlermeldung angezeigt während der MPEG-PS-Konvertierung(*.dvr-ms, *.wtv) einer Microsoft TV-Aufnahmedatei.
Ungültige Clip- und Ausgabedateiname könnte eingestellt werden, wenn eine Microsoft TV-Aufnahmedatei(*.dvr-ms, *.wtv) Zeilenvorschub in Titel/Untertitel-Informationen enthält.
Fehler bei Vorschau(im Bearbeitungsfenster von Übergang und Simulation) einer Clip mit MP2-Audio wurde behoben.
Das Problem mit den "Weiter"-Button bei der Auswahl von Custom-Templatemenü wurde behoben.
Außerdem wurden einige kleinere Bugs behoben.


Version 4.0.9.37 - 5.März 2010

Update
Funktion zum Import von TV-Aufnahmedatei unterstützt die neue Windows Media Center Format "WTV". (Kopiergeschütze Aufnahmedatei kann nicht bearbeitet werden. WTV-Importfunktion kann nur auf einen PC der in WTV-Format aufnehmen oder erstellen können, verwendet werden.)
MPEG-Dateianzeiger unterstützt einer Datei nur mit PTS-Daten.
Fixierte Probleme
Einlesung MP4/AVCHD-Dateianzeiger wurde erneuert.
- Lesungsprobleme mit einige Dateien wurde erhoben.
- Wiedergabe mit doppelter Geschwindigkeit wurde erhoben.
- YUV-Farbraum wird gelesen von Headerinformationen der Quelldatei. Wenn das Information fehlt, wird von Auflösungswert ausgewählt (BT.709 oder SMPTE 170M).
Dolby Digital-Dateianzeiger konnte nicht nach einen Fehler in Audiodaten die Dekodierung forsetzen.
Bestimmte Kapitelbilddaten in einige DVD-Videodaten konnte nicht einlesen.
Andere Speicherverbrauch von Anwendungen wurde stark reduziert. Optimierung für die Fehlermeldung wie "nicht genügend Speicher" oder "Sampleformat Fehler".
- Speicherverbrauch bei "Clip miteinander verbinden"(oder mit einem langen Clip) wurde sehr stark reduziert.
- Verbrauch der Speicheradresse unter Windows XP wurde unterdrückt.
- Speicherverbrauch in einen Projekt mit vielen Kapiteleinträgen wurde reduziert.
- Verbrauch der Dateieinlesungscache in einen Computer mit sehr viel RAM Arbeitsspeicher wurde unterdrückt.
Disk-Brenn-Tool wurde erneuert; Fehler in Windows 7 64Bit wurde behoben.
ISO-Image-Erstellung auf einen Computer ohne Disk-Laufwerk könnte Systemhänger verursachen.
Während der Authoring wird Standby-Befehl durch Timer deaktiviert.
Nach dem Anwenden der Audiofilter "Uniformisierung" könnte die Lautstärke der Datenanfang sehr groß werden.
Die Funktion Schnellzeichnungsmodus(Schnittbearbeitunsfenster) wird mit bestimmten Grafikkarten möglicherweise nicht korrekt ausgeführt.
Ausgabe mit dem Batch-Authoring-Tool könnte durch einer Hinweismeldung abgebrochen werden.
Außerdem wurde verschiedene kleine Fehler behoben.


Version 4.0.7.32 - 29.Oktober 2009

Update
Unterstützung der Einlesung von AAC 5,1ch-Audio in MPEG-2TS-Datenstrom.
Sie können die Anzahl des Kanals im Audio-Eigenschaften manuel ändern.
Fixierte Probleme
Einlesung Wenn das Datenende einer MPEG-Datei unredlich wäre, konnte es nicht einlesen.
MPEG-Demultiplexer verbreitet den Suchbereich bis zum ersten gültigen Packet doppelt.
Menü Menüstruktur "nur Trackmenü" konnte auswählen, wenn auch beim DivX-Ultra-Projekt mit mehreren Tracks.
Das Hauptfenster hat gewechselt von "Seitenübersicht" nach "Seitenbearbeitung" durch klicken auf "Allg. Menüeinstellungen".
Die Anzeige in Seitenübersicht wurde nicht richtig erneuert, nach der Änderung der Kapiteldarstellung in "Allg. Menüeinstellungen".
Einstellungen für die Verfahren nach der Drück des Menü-Button auf Fernbedinung konnte nicht abbrechen.
Andere Die Aufzeichnungsmethode der Zeitcode von DVD-Video wurde geändert. Zeitcode wird gezeigt wie bei allgemeine DVD-Videos.(Zeitcode wird 0,1% weniger angezeigt auf einem DVD-Player, das die Zeitcode nicht genau behandeln können.)
Wenn Sie eine Clip von einen DVD-Video-Projekt auf BD-Projekt per Clipboard kopiert haben, wird das Audio ohne Fehlerschutz ausgegeben und könnte Verifyfehler verursachen.
Trackeinstellungen könnte ungültig werden, wenn beim BDMV-Projekt auf neu-hinzufügten Track per Drag&Drop Clip einwirft.
Das Bitratewert von MP3(Projekt-Voreinstellungen > DivX) konnte nicht richtig eingestellt werden.
SD16:9 und HD16:9 von Menü-Template "Fernseher" konnte nicht richtig bearbeitet werden.
Außerdem wurden verschiedene kleine Probleme korrigiert.


Version 4.0.6.28 - 17.August 2009

Update
DVD/BD-Brenner Treiber wurde erneuert
Foto-Diashowfunktion wurde optimiert(Speicherverbrauch vermindert, Arbeitsgeschwindigkeit erhöht)
24fps-Auswahl in BDMV-Menüenkodeeinstellungen
Fixierte Probleme
Einlesung Mit einigen Digitalkamera aufgenommenen AVCHD-Datei konnte nicht richtig einlesen.
Wenn einer ungültige AAC-Stream eingeliest wird, konnte nicht mehr weiter dekodieren.
Einige MPEG-2 TS Datei konnte nicht einlesen.
Einige DVD-VR oder ein DVD-Video mit Mülldaten in Datenanfang, konnte nicht einlesen.
Einige MP4 Datei konnte nicht einlesen.
Manchmal fehlt der Speicher, wenn eine grosse Menge von Windows Media Datei eingeliest wird, und enkodiert werden.
Während der Seek einer AVI-Datei mit WAV-Audioformat(außer LPCM und MP3), könnte der Ton lautlos werden oder starke Ton-Verschiebung vorkommen.
Manchmal fehlt der Speicher, wenn eine grosse Menge von Windows Media Datei eingeliest wird, und
Menü Die Angabe im Dropdown-Menü "Framerate" von Registerkarte "Ausgabe" (in Allg. Menüeinstellungen) zeigte manchmal nicht richtige Wert an.
Die Vorschau(während der Ausgabe) der Popupmenü-Erstellung wurde angezeigt, auch wenn Sie "Ohne Vorschau" ausgewählt haben.
Option "Loop des Bewegungsmenü und der HGM" in Trackmenüeinstellungen (für die unabhängige lokale Menüeinstellungen) konnte nicht unabhängigen Wert einstellen.
Bei Einlesung des TMPGEnc DVD Author 2,0-Projekts wurde einige Menüdaten nicht richtig kompabilität halten.
Andere Probleme [BDMV]Trackeinstellungen 1280x720/1440x1080/1920x1080 + 24fps wurden zwar als 25fps ausgegeben.
[BDMV]Wenn verschiedene Untertitel übereinanderliegt, könnte bei der Wiedergabe auf PS3(aber nur auf bestimmte Firmware-Version) Zwinkern auftreten. (Updaten Sie auch die Firmware des PS3s auf 2.6 oder eine spätere Versionen)
[DVD DL]Suchbereich für die Layer Break wurde verbreitet, so möglichst guten Position auszusuchen.
[Allg.]Mit der durchschnittliche Audio-Uniformisierung könnte das Ton am Anfang sehr Gross werden.
[Allg.]Bei der Ausgabe wird die gesamte Dauer des Tracks überprüft, so es auf Standard basieren.
[DVD]Algorithmus der Frababnahme wurde verbessert und auftretende Verfärbung wurde vermindert.
[DVD]Wenn eine Smartrendering mögliche XDVD-Datei und Full-Rendering benötige XDVD-Datei verbindet, könnte Verify-Fehlermeldung vorkommen.
[Allg.]Um Tastenkürzel zu benutzen sollte der Fokus als default auf Seekbalken eingestellt werden, aber es war nichts ausgewählt wenn das Vorschaufenster von Audiofenster angezeigt wird.
[Allg.]Höchstwert von Videoprefetch wurde auf 512MB unterdrückt.
[DVD]Hinweismeldung wurde geändert, welche bei Erstellung des NTSC DVD mit MP2-Audio erscheinen.
Außerdem wurden verschiedene kleine Probleme korrigiert.


Version 4.0.4.24   /   11.Mai 2009

Update
MPEG-4 AVC-Dateianzeiger wurde erneuert.
Eine neue Option "Speicherverbrauch für Bewegungserkennung reduzieren" wurde auf Voreinstellungen > MPEG-Einstellungen hinzugefügt. (Default: Aktivert)
Eine neue Option "Lautstärkekorrektur" wurde auf Menüfunktion "Menümaterial bearbeiten > HGM (Audioauswahl)" hinzugefügt.
Eine neue Option "Seitenverhältnis beihalten" wurde auf Menüfunktion "Menümaterial bearbeiten > Hintergrund (Videoauswahl)" hinzugefügt.
Eine neue Option "Alle Einstellungen zurücksetzen" wurde auf Untertitellayout-Editor hinzugefügt.
Eine AVCHD-Datei multiplexiert mit AAC-Audio wird unterstützt.
Fixierte Probleme
Freeze-Problem während der Schnittbearbeitung einer AVCHD-Datei wurde erhoben.
Freeze-Problem während des Kapitel-Einfügs oder Untertitel EIN/AUS wurde erhoben.
Kernanzahl von AMD Multi-Core Prozessoren konnte nicht richtig erkannt werden.
Untertiteltext in einige Sprache konnte nicht richtig importiert werden.
Der SRT-Untertiteltext mit fehlerhafte Leerzeilen oder Nummerierungsfehler können so weit wie möglich eingelesen werden.
Bei der BDMV/DVD-Video-Ausgabe konnte ausgegebene Videodatei 1-Frame kürzer werden.
Ausgabe in PAL-formatige BDMV 1920x1080, 23.976/24fps könnte ein Verifyfehler auftreten.
Falls Sie eine NTSC-basierter MPEG-Datei ins PAL-Projekt hinzugefügt haben, und als "FR"(Vollkodierung benötigten Datei) festgestellen werdet, wird auch der GOP-Sturuktur in richtige Form neu gebildet.
Während der Kapitel-Umbenennung muss das Funktion des Tastenkürzel-"Entf" "Feld-Inhalt löschen" sein, aber es hatte nicht richtig funktioniert.
Die Bedienungsschaltfläche "Zum letzten/nächsten Quell-Keyframe" hatten nicht korrekt funktioniert.
Durch "Rückgängig/Wiederherstellen" nach der Löschen von benutzerdefinierte Text/Bild-Material könnte ein Fehler auftreten.
Wenn die Lokale Menüeinstellungen aktiviert wurde, hätte das Menüauswahlbutton: Ton-/Untertitelauswahl verschwindet.
Wenn einer Projekt eine bestimmte Einstellungen in Menü hätten, konnte es nicht geladen werden.
DVD mit bestimmte Daten konnte nicht richtig einlesen.
Prodblem mit dem BDMV-Ordner bei Disk-Brenn-Tool wurde behoben.
Fehlermeldungsproblem nach der einlegen oder einschreiben des BD-R-Mediums wurde behoben.
Unterorderoption wurde auf Batch-Authoring-Tool nicht richtig funktioniert.
Wenn bei BDMV-Ausgabe(HD-Auflösung), Framerate in 24fps eingestellt wird, wurde in 25fps ausgegeben.
Sie können jetzt die Simulation fortsetzen auch während der Wiedergabe des Bedinung-beschränktes Tracks.

Ver.4.0.2.14   /   08.Dez.2008(Testversion), 11.Dez.2008(Vollversion)

Erste veröffentlichte Version.



OBEN



Site Info



Kontakt