• slidebg1
    Es gibt Dinge, die ohne Hingabe nicht möglich sind.
    Spezifikation

TMPGEnc KARMA.. Plus 2

Windows10_logo
 
Unterstützte Import-Formate
Videoformat MPEG-1 System-Stream (.mpg, .mpeg, .mpv) *1 *2
MPEG-1 Video Elementar-Stream (.m1v)
MPEG-2 Program-Stream (.mpg, .mpeg, .m2p) *2
MPEG-2 Video Elementary-Stream (.m2v)
MPEG-2 Transport-Stream (.mpg, .ts, .m2t, .m2ts, .mts [inkl. HDV-Format]) *2 *3
H.264/AVC (.mp4, .m4v, .m4a, .mov, .264)
H.265/HEVC (.mp4, .hevc, .265)

Microsoft TV-Aufnahmedateien (.dvr-ms, .wtv) *4
Everio Videodatei (.mod)
FLV (H.264)
MOV (H.264+Linear PCM(Aufnahme mit Canon, Nikon Digital SLR-Camera))
MKV (.mkv) * Wird untertützt nur wenn das Videostream durch MPEG-Dateianzeiger richtig lesbar ist.
XAVC S (.mp4)
PGMX (.pgmx, .mkv)
MXF (.mxf)

* MPEG-1-Datei muss in 8-Bit / 4:2:0 komprimiert sein.
* MPEG-2-Datei muss in 8-Bit / 4:2:2 komprimiert sein.
* YUV-Format der H.264/AVC-Datei darf nicht höher als 10-Bit / 4:4:4 sein.
* 3D-Videodaten in H.264/MVC-Format wird nur links gelesen.
* YUV-Format der H.265/HEVC-Datei muss in 8 oder 10-Bit / 4:2:0 komprimiert sein.

AVI-Datei (Unkomprimiert oder komprimiert durch einer installierte Codec) *5
QuickTime-Datei (.mov, .qt, .mp4, m4a, m4v, .3gp, .3g2, .amc, .dv) *6
DivX-Datei (.divx, .avi(in DivX-Format))
Windows Media-Datei (.wmv, .asf) *7
WebM (.webm)
Ogg (im Theora-Format .ogv, .ogx)
PV3 / PV4-Aufnahmedatei (.dv) *8
DirectShow kompatible Format *9
Media Foundation kompatible Format *9
VFAPI kompatible Format
Audioformat MPEG-1 Audio Layer II (.mp2) *10
MPEG-1 Audio Layer III (.mp3) *10
Dolby Digital (.ac3) *10 *11
Dolby Digital Plus (.ec3 (E-AC-3)) *11
Advanced Audio Coding (.aac) *12
High-Efficiency Advanced Audio Coding(HE-AAC) (.aac)
FLAC (.fla, .flac)
MKV (.mkv, .mka) * Wird untertützt nur wenn das Audiostream durch MPEG-Dateianzeiger lesbar ist.
WAV (.wav; unkomprimiert, oder komprimiert durch einer installierte Codec; Extensible Format unterstützt)
AVI (.avi) erkennbare Audioformat *5
Windows Media-Datei (.wma) *7
Ogg (im Vorbis-Format .oga, .ogg)
QuickTime-Datei (.mov, .qt, .mp4, .m4a, .3gp, .3g2, .amc) *6
AIFF (.aif, aiff)
VFAPI kompatible Format
DirectShow kompatible Format *9
Media Foundation kompatible Format *9
Unterstützte Dateierweiterungen ".avi" ".mpg" ".mpeg" ".wmv" ".dvr-ms" ".flv" ".divx" ".div" ".m1v" ".m2v" ".mod" ".mp2" ".m2p" ".mpa" ".mpe" ".mp4" ".m2ts" ".m2t" ".mts" ".ts" ".pgmx" ".mpv" ".asf" ".rm" ".ram" ".ramb" ".mkv" ".webm" ".mov" ".3gp" ".3g2" ".amc"

* Kopiergeschützte Datei und eine Datei ohne Seekable-Flagge kann nicht abgespielt und exportiert werden.


Video-Exporteinstellungen
Streamformat H.264/AVC (in MP4-Container), H.265/HEVC
Profil H.264/AVC: Baseline, Main, High
H.265/HEVC: Main, Main 10*
Level H.264/AVC:1, 1b, 1.1, 1.2, 1.3, 2, 2.1, 2.2, 3, 3.1, 3.2, 4, 4.1, 4.2, 5, 5.1, 5.2
H.265/HEVC: 1, 2, 2.1, 3, 3.1, 4, 4.1, 5, 5.1, 5.2, 6, 6.1, 6.2
(Bei Level 4 bis 6.2 können Sie auch High tier ausgewählen)**
Auflösung 180*120, 320*180, 320*240, 426*240, 480*272, 428*320, 512*288, 512*384, 640*360, 640*480, 720*480, 720*576, 850*640, 854*480, 960*540, 1024*768, 1136*640, 1280*720, 1440*1080, 1920*1080, 2560*1440, 3840*2160, 4096*2160, 4096*2304
Maximale Auflösung 4096*2304 (abhängig nach Encoder)
Seitenverhältnis 1:1 / 4:3 / 16:9 / 2.21:1 / 12:11 / 10:11 / 16:11 / 40:33/ 24:11 / 20:11 / 32:11 / 80:33 / 18:11 / 15:11 / 64:33 / 160:99 / 3:2 / 2:1
Framerate 1 / 2 / 5 / 15 / 23,976 / 24 / 25 / 29,97 / 30 / 50 / 59,94 / 60 fps
Darstellungsmodus Nur Progressiv
Entropy-Coding CAVLC (Baseline, Main, High) / CABAC (Main, High)
GOP-Länge 1 bis 1023
Bitrate-
Kontrollmodus
CBR (1-Pass), VBR (1-Pass)

* Nur bestimmte Umgebungen
* Bei einer Einstellung mit High tier können Sie höhere Bitrate einstellen.
* Mögliche Parameter sind abhängig vom Encoder und Hardware unterschiedlich.



Audio-Exporteinstellungen
Ausgabeformat MPEG-4 AAC (Low Complexity)
Kanalmodus Mono / Stereo
Samplingfrequenz Nur 48000 Hz
Bitrate Mono:12 bis zu 288 kbps
Stereo:24 bis zu 576 kbps

*1 - Eine MPEG-1-Datei im VBR-Modus (Valiable Bitrate) kann importiert werden.


*2 - Abhängig von der Aufnahmegeräte und Umgebungen, kann das Bild und Ton der Aufnahmedatei aynchron werden. Bitte verwenden Sie die kostenlose 30-Tage-Testversion um zu überprüfen, ob Ihre Datei kompatibel ist.


*3 - Überprüfung mittels eines Transport-Streams, der von einem Victor GR-HD1, SONY HDR-FX1/HC1 Video-Camcordererstellt wurde.


*4 - Eine Microsoft TV-Aufnahmedatei (*.wtv) die nicht kopiergeschützt ist, kann eingelesen werden auf einem Rechner der die Datei aufgenommen haben oder WTV-Aufnahme fähig ist. Windows Media Digital Copyright Management (DRM) ist nicht unterstützt. Nur die WTV Datei in MPEG-2 oder H.264/AVC Videoformat und MP2, AC3 oder AAC Audioformat kann importiert werden.


*5 - Nach unseren Erfahrungen, verbessert durch Ausführen der Interpolationsverarbeitung im YUV-Farbraum, die Bildqualität für Typ-2 AVI-Quelldateien. Der Import mittels DirectShow von Typ-1 DV oder anderen Formaten hängt von den Konfigurationen des Computers ab. Unter bestimmten Umständen ist der Import nicht möglich. Außderm der Codec soll die gleichzeitige Nutzung unterstützen. Sonst können die zweite und weitere Clips nicht verarbeitet werden.


*6 - Benötigt Quick Time 7.7.6 oder eine neuere Version. (QuickTime-Datei mit mehrere Audio-Tracks könnte nicht richtig behandelt werden.)


*7 - Streaming-Video kann nicht direkt eingefügt werden. Windows Media Digital Copyright Management (DRM) ist nicht unterstützt. Datei ohne Seekable (cue) Flagge ist nicht unterstützt.


*8 - Um PV3-Aufnahmedatei einzulesen muss Earth Soft "AviUtl plug-in EARTH SOFT DV.aui Ver.2.4.4 oder 3.0.1" auf Ihrem PC richtig installiert sein. Andere Versionen als 2.4.4 oder 3.0.1 werden nicht unterstützt.
Die Aufnahmedatei, die durch AviUtl-Plug-in EARTH SOFT DV.aui Ver. 2.4.4 aufgenommen wurden, kann nur mit Ver, 2.4.4 geöffnet werden. Ebenfalls, für die Aufnahmedatei aus AviUtl-Plug-in EARTH SOFT DV.aui Ver. 3.0.1 benötigen Sie das Plugin Ver. 3.0.1.
Außerdem das Audioformat von einer PV3-Aufnahmedatei muss im LPCM-Format aufgenommen sein.


*9 - Importierung via DirectShow oder MediaFoundation benutzt CODEC (Wiedergabe / Decodierungssoftware) bereits auf Ihrem Computer installiert sind. Aus diesem Grund ist es normal, dass einige AVI-Dateien nicht lesbar sind. Einige bestimmte Formate wie (VBR, OGG, usw.) könnte einen Tonverschiebung verursachen oder kann nicht ausgegeben werden.


*10 - Unterstützt auch eine Datei in VBR-Modus.


*11 - Unterstützt bis zu 5.1-Kanäle bei Dolby Digital, 7.1-Kanäle bei Dolby Digital Plus.


*12 - Unterstützt AAC(Advanced Audio Coding) bis zu 5.1-Kanäle.


 Hinweis

 Wenn das Programm langsam läuft... 
Bitte ändern Sie die Optionen in [Voreinstellungen] -> [Darstellungseinstellungen]

* Funktionen können ohne Benachrichtigung geändert werden.