Sprung zum Inhalt

> Produkte > Eingestellte Produkte > TMPGEnc MPEG Editor 3 > Spezifikation

Produkte
TMPGEnc MPEG Editor 3

Produktinfo

  Alle Produkte


Inhalt

TMPGEnc MPEG Editor 3

ÜberblickFunktionen Neuigkeiten ProduktFAQSystemanforderungenSpezifikationSupportFAQ

  Spezifikation


Datei-Unterstützung -Import-

Videoquellen MPEG-1 Systemstream (.mpg) *1
MPEG-1 Elementarstream(ES) (*.m1v) *1
MPEG-2 Programmstream(PS) (*.mpg, *.m2p) *2
MPEG-2 Elementarstream(ES) (*.m2v) *2
MPEG-2 Transportstream(TS) (*.mpg, *.m2t (inklv. HDV-Format)*3
(Profil MP@LL, MP@ML, MP@H-14, MP@HL, HP@ML, HP@H-14, HP@HL)
YUV-Format nur 4:2:0 erlaubt

DVD-Video *4
DVD-VR *5
Windows Media Center (*.dvr-ms, *.wtv) *6
Everio Video (*.mod)
HDV-Camcorder (unterstützt von Sony, JVC Victor, Canon / Kein AVCHD)
Audio Advanced Audio Coding (*.aac)*19
MPEG-1 Audio Layer Ⅱ(*.mp2)
Dolby Digital (*.ac3) *7
Linear PCM (*.wav) unkomprimiert oder Codec richtig installiert ist


Datei-Unterstützung -Zielformat-

Video*8 Blu-ray Disc (BD-AV Format / unterstützt Dual-Layer)*9
DVD-Video (unterstützt Dual-Layer)*10
DVD-VR-Video *11
MPEG-Datei (DVD-Video kompatible)
MPEG-Datei (XDVD kompatible)
MPEG-Datei (VideoCD kompatible)
MPEG-Datei (SuperVideoCD kompatible)
MPEG-Datei (HDV kompatible / Profil:MP@ML, MP@H-14, MP@HL)
MPEG-1-Format
Allgemeine MPEG-2-Format (MP@LL, MP@ML, MP@HL, HP@H-14, HP@HL, MP@H-14, HP@ML) *12
Audio MPEG-1 Audio Layer II(*.mp2)
Dolby Digital Audio (*.ac3)*7
Linear PCM (*.wav unkomprimiert bis zu 24bit 96kHz)


MPEG- und Video-Einstellungen (basiert auf Quelldatei)

Ausgabemodus Alle Clips in einer Datei (Bindungsstelle wird Smartrendering bearbeitet)
jeden Clip in einzelner Datei
Zielgruppe Allgemeine MPEG-Datei
MPEG Datei für DVD
MPEG Datei für XVD
MPEG Datei für VCD
MPEG Datei für SVCD
MPEG Datei für HDV
Seitenverhältnis Pixel 1:1, Bild 4:3/16:9/2.21:1
Framerate von Quelldatei übernommen
Enkodemodus CBR / VBR-CQ(0 bis 100) / VBR-Transcodierung
Transcodierung Zielgröße spezifizieren
Profile & Level von Quelldatei übernommen
Fernsehnorm von Quelldatei übernommen (z.B. NTSC, PAL)
VBV-Puffergröße von Quelldatei übernommen


MPEG-Systemenkoder

Ausgabeformat MPEG-1 Systemstream - Basiert ISO/IEC 11172-1)
MPEG-2 Programmstream - Basiert ISO/IEC 13818-1)


MPEG-Videoenkoder

Ausgabeformat MPEG-1 Video (ISO/IEC 11172-2 Kompatibel)
MPEG-2 Video (ISO/IEC 13818-2 Kompatibel)
Seitenverhältnis 1:1/4:3/16:9/2.11:1
Framerate von Quelldatei übernommen
Enkodemodus CBR / VBR-CQ(0 bis 100)
Profile & Level von Quelldatei übernommen(MP@LL、 MP@ML、 MP@HL、 HP@H-14、HP@HL、MP@H-14、HP@ML)
Fernsehnorm von Quelldatei übernommen (z.B. NTSC, PAL)
VBV-Puffergröße von Quelldatei übernommen


MPEG-Audioenkoder

Einstellungen Automatisch (Enkodiert nur wenn es nötig ist)
Manuell (Wird die ganzen Teil enkodiert
Nach Clip ausrichten (Richtet alle Clips zu den Audioformat von bestimmten Clip)
Ausgabeformat Linear PCM
MPEG-1 Audio Layer Ⅱ (ISO/IEC 11172-3 Kompatibel)
Dolby Digital *7
Bitrate MPEG-1 Audio Layer II (STEREO):
64/96/112/128/160/192/224/256/320/384 kbps
MPEG-1 Audio Layer II (MONO):
32/48/56/64/80/96/112/128/160/192 kbps

Dolby Digital (MULTIKANAL 5.0, 5.1):
384/448 kbps
Dolby Digital (STEREO):
128/160/192/224/256/320/384/448 kbps
Dolby Digital (MONO):
64/80/96/112/128/160/192/224/256 kbps

Linear PCM (STEREO):
1536(16/48)/1920(20/48)/2304(24/48)/3072(16/96)
/3840(20/96)/4608(24/96) kbps
Linear PCM (MONO):
768(16/48)/960(20/48)/1152(24/48)/1536(16/96)
/1920(20/96)/2304(24/96) kbps
* (xx Bitrate (xx Bit/xx kHz))
Samplingfrequenz 32kHz(*.mp2, *.ac3) / 44.1kHz(*.mp2, *.ac3) / 48 kHz(*.mp2, *.ac3, *.wav) / 96kHz(*.wav)
Quantisierung 16Bit / 20, 24 Bit(nur bei Linear PCM)
Kanalmodus MONO / STEREO / JOINT-STEREO(*.mp2) / DUAL


DVD-VR Ausgabe

Zeichencode ISO-8859-1 (Latin1)
Ausgabemodus Single-Programm / Multi-Programm
Disk-Titel Wird der Name von DVD-RAM-Disks
Programm-Titel Wird der Name von dem Programm
(Bei Multi-Programm, der Clipname wird verwendet)
Kapitelname Möglich bis 99 Kapitel auf einem Programm
(Kapitelbenennung kann von Schnittfenster)*13
Smartrendering Möglich
Video-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Auflösung NTSC: 720*480 / 704*480 / 544*480 / 480*480 / 352*480 / 352*240
PAL: 720*576 / 704*576 / 544*576 / 480*576 / 352*576 / 352*288
Seitenverhältnis Bild 4:3 / 16:9
Framerate NTSC: 29,97fps
PAL: 25fps
Max. Bitrate 9800kbps (nur Video) / 9848kbps (Video+Audio)
Audio-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Audioformat MPEG-1 Audio Layer II (*.mp2)
Dolby Digital (*.ac3) *7
Linear PCM (wav, unkomprimiert)
Samplingfrequenz 48kHz
Kanalmodus MONO / STEREO / JOINT-STEREO(*.mp2) / DUAL(*,mp2, *.ac3) / 5.0(*.ac3) / 5.1(*.ac3)
* Dolby Digital 3-Kanal, 7.1-Kanal Audio kann nur durch Smartrendering (ohne Filter oder Rekomprimierung) ausgeben.
* 5.1-Kanal LPCM wird down-mixed zu 2ch.
Quantisierung 16 Bit
Bitrate MPEG-1 Audio Layer II (STEREO):
64/96/112/128/160/192/224/256/320/384 kbps
MPEG-1 Audio Layer II (MONO):
64/80/96/112/128/160/192 kbps

Dolby Digital (MULTIKANAL 5.0, 5.1):
384/448 kbps
Dolby Digital (STEREO):
128/160/192/224/256/320/384/448 kbps
Dolby Digital (MONO):
64/80/96/112/128/160/192/224/256 kbps

Linear PCM (STEREO):
1536 kbps
Linear PCM (MONO):
768 kbps
Ausgabe-Struktur DVD_RTAV Ordner
(VR_MANGR.IFO,VR_MANGR.BUP,VR_MOVIE.VRO)

* MPEG-Datei-Einstellungen für das DVD-VR-Standard
* Unterstützt kein Direkt-Bearbeitung "On Disc Edit" aus Medien.



DVD-Video Ausgabe

DVD-Menü Ohne Menü / Templatemenü(festgelegt)
Ausgabemodus Single-Track / Multi-Track
Haupt-Titel Titel für dem Hauptmenü (DVD mit mehrere Tracks)
Track-Titel Titel für dem Trackmenü (DVD mit einen Track)
Kapitelname Möglich bis 99 Kapitel auf einem Programm (Kapitelbenennung kann von Schnittfenster)
Smartrendering Möglich
Video-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Auflösung NTSC: 720*480 / 704*480 / 352*480 / 352*240
PAL: 720*576 / 704*576 / 352*576 / 352*288
Seitenverhältnis Bild 4:3/16:9
Framerate NTSC: 29,97fps
PAL: 25fps
Max. Bitrate 9800kbps (nur Video) / 9848kbps (Video+Audio)
Audio-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Audioformat MPEG-1 Audio Layer II (*.mp2)
Dolby Digital (*.ac3) *7
Linear PCM (wav, unkomprimiert)
Samplingfrequenz 48kHz, 96kHz(LPCM)
Kanalmodus MONO / STEREO / JOINT-STEREO(*.mp2) / 5.0(*.ac3) / 5.1(*.ac3)
* Dolby Digital 3-Kanal, 7.1-Kanal Audio kann nur durch Smartrendering (ohne Filter oder Rekomprimierung) ausgeben.
* 5.1-Kanal LPCM wird down-mixed zu 2ch.
Quantisierung 16Bit, 20/24Bit(LPCM)
Bitrate MPEG-1 Audio Layer II (STEREO):
64/96/112/128/160/192/224/256/320/384 kbps
MPEG-1 Audio Layer II (MONO):
64/80/96/112/128/160/192 kbps

Dolby Digital (MULTIKANAL 5.0, 5.1):
384/448 kbps
Dolby Digital (STEREO):
128/160/192/224/256/320/384/448 kbps
Dolby Digital (MONO):
64/80/96/112/128/160/192/224/256 kbps

Linear PCM (STEREO):
1536kbps, 1920kbps(20Bit), 2304kbps(24Bit)
Linear PCM (MONO):
768kbps, 960kbps(20Bit), 1152kbps(24Bit)
Ausgabe-Struktur VIDEO_TS(IFO,VOB) Ordner
AUDIO_TS(leer) Ordner

* MPEG-Datei-Einstellungen für das DVD-Video-Standard.



Blu-ray Disc(BD-AV) Ausgabe

BD-AV-Format SD-Auflösung (SESF) / HDV-HD1 / HDV-HD2 / andere HD-Auflösungen *14
Zeichencode Bei Voreinstellungen auswählbar
ISDB (Japanisch)
ISO 646 (ASCII)
ISO 8859-1 (Westeuropäisch - Latin1)
ISO 8859-2 (Mitteleuropäisch)
ISO 8859-3 (Südeuropäisch - Latin3)
ISO 8859-4 (Baltisch)
ISO 8859-5 (Kyrillisch)
ISO 8859-6 (Arabisch)
ISO 8859-7 (Griechisch)
ISO 8859-8 (Hebräisch)
ISO 8859-9 (Türkisch - Latin5)
ISO 10646-1 (Unicode)*15
Ausgabemodus Single-Programm / Multi-Programm
Disk-Titel Wird der Name von Blu-ray-Disks
Programm-Titel Wird der Name von dem Programm
(Bei Multi-Programm, der Clipname wird verwendet)
Kapitelname Möglich bis 99 Kapitel auf einem Programm
(Kapitelbenennung kann von Schnittfenster)*13
Smartrendering Möglich
Video-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Auflösung*17 NTSC: 1920*1080 / 1440*1080 / 1280*720 / 720*480 / 704*480 / 544*480 / 480*480 / 352*480 / 352*240
PAL:1920*1080 / 1440*1080 / 1280*720 / 720*576 / 704*576 / 544*576 / 480*576 / 352*576 / 352*288
Seitenverhältnis Bild 4:3/16:9
Framerate*18 NTSC: 23,976 / 24 / 29,97 / 59,94 fps
PAL: 25 / 50 fps
Max. Bitrate*18 25000kbps (nur Video)
Audio-Einst. genauso wie MPEG-Datei Ausgabe
Audioformat MPEG-1 Audio Layer II (*.mp2)
Dolby Digital (*.ac3) *7
Linear PCM (wav, bei SESF)
Samplingfrequenz 48kHz
Kanalmodus MONO / STEREO / JOINT-STEREO(*.mp2) / DUAL(*,mp2, *.ac3) / 5.0(*.ac3) / 5.1(*.ac3)
* Dolby Digital 3-Kanal, 7.1-Kanal Audio kann nur durch Smartrendering (ohne Filter oder Rekomprimierung) ausgeben.
* 5.1Kanal LPCM wird down-mixed zu 2ch.
Quantisierung 16Bit, 20 / 24Bit(LPCM)
Bitrate MPEG-1 Audio Layer II (MONO):
64/80/96/112/128/160/192 kbps

Dolby Digital (MULTIKANAL 5.0, 5.1):
384/448
Dolby Digital (STEREO):
128/160/192/224/256/320/384/448 kbps
Dolby Digital (MONO):
64/80/96/112/128/160/192/224/256 kbps

Linear PCM (STEREO/MONO):
1536 / 2304 kbps(20 bit,24 bit)
Ausgabe-Struktur BDAV Ordner
(CLIPINF, PLAYLIST, STREAM, info.bdav)

Es gibt 4-VideoStandard in BD-AV-Format, SESF, ISDB-T, DVB und ATSC. Unterstützende MPEG-Datei-Einstellungen (Video, Audio).



Editoren

Videobearbeitung
Bereichsauswahl Gibt den ausspielbaren Bereich des Clips an.
Fast-Scroll Schnelle Navigation innerhalb eines Clips während der Schnitt-Bearbeitung und zum Einfügen von Kapitel-Marken.
Verbingung des Clips Clip(Datei) wird verbindet mit Smartrendering*8
Zurücksetzen / Wiederherstellen Bis 50-Schritte
Schnittbearbeitung Entfernt einen oder mehrere Teile des Clips.
Keyframe (Kapitel) Gibt die Keyframes(Kapitelpunkte) innerhalb eines Clips an.
Schnelles Keyframe Einfüg Automatische Keyframe-Einfüg durch einer Regelung(regel mäßigen Zeitabstände, angegebenen Anzahl in gleichmäßigen Intervallen)
Clip-Trennpunkt Cliptrennpunkte teilen den Clip auf.
Smart-Scene-Search Erkennt automatisch die nähere Szenenänderung. (Wheel von Maus)
Szenenerkennung Fügt automatisch I-Bild auf Szenenänderungspunkte
Bildseitenverhältnis ändern Das Seitenverhältnis kann verändert werden.
Audiofilter Audiorauschen reduzieren (nach Schwellenwert)
Ton asynchron korrigieren (in Millisekunde)
Zeitsignal unterdrücken (in Millisekunde)
Lautstärke korrigieren (0-500%)
Lautstärke normalisieren (0-100%)
Lautstärke uniformisieren (dB)
Zweikanalton (entweder von linke oder rechte Kanal auswählen)


Andere Funktionen

Übergangseffekte Stellt animierte Übergang zwischen der Clips ein.
Batch-Enkode-Tool Sammelt Enkodierungsprojekte in der Batchliste und gibt zusammen aus.
MPEG-Tool Tool für Multiplex- und Remultiplexverfahren von Video-/Audioteil. Hat eigene Batchausgabefunktion
Smartrendering-Analysier Zeigt Smartrendering- und Enkodierungsposition vor der Ausgabe. Es schätzt auch die Ausgabedateigröße.
Clipboard-Funktion Speichert den aktuellen Frame, der auf Schnittfenster dargestellt ist, als eine BMP-Bilddatei.
Keyframeliste importieren/exportieren Speichert die Keyframe-Einfügpunkte als einer Datei, oder importiert es. Die Keyframeliste-Datei hat kompatibilität mit unseren anderen Software zum Beispiel TMPGEnc 4.0 XPress.
HDV-Aufnahme Kontrolliert und importiert Inhalte von HDV-Camcorder mittels eines IEEE 1394-Anschlusses.
Taskpriorität 5 Stufen der CPU-Taskpriorität von Leerlauf bis höchste Priorität.
Task-Einstellungen Schaltet nach abgeschlossenem Vorgang automatisch ab, geht in den Standby-Modus oder in den Ruhezustand.

Liste der unterstützenen DVD/BD-Laufwerken

Ab der Version 3.4.2.154


*1 MPEG-1 Dateien, die im VBR-Modus erstellt worden sind, können nicht importiert werden.

*2 Bitte verwenden Sie die kostenlose 14-Tage-Trial-Version um zu überprüfen, ob Ihre Dateien kompatibel sind.

*3 Überprüfung mittels eines Transport-Streams, der von einem Victor GR-HD1, SONY HDR-FX1/HC1 Video-Camcordererstellt wurde.

*4 Es werden Standard-MPEG-Dateien sowie solche, die von Produkten der TMPGEnc-Serie hergestellt wurden, unterstützt. Dateien aus anderen Quellen sind möglicherweise nicht kompatibel. Bitte verwenden Sie die kostenlose 14-Tage-Trial-Version um zu überprüfen, ob Ihre Dateien kompatibel sind.

*5 Abhängig von ihrer internen Struktur können manche VOB- oder VRO-Dateien, die auf DVD-Video/VR aufgenommen wurden, möglicherweise von TMPGEnc Editor 2.0 nicht korrekt verarbeitet werden (in manchen Fällen ist möglicherweise ein UDF2.0-Reader erforderlich). Kopiergeschützte DVDs können nicht geladen werden.

*6 DVR-MS- oder WTV-Datei (Windows Media Center) mit Kopierschutztsignal kann nicht bearbeitet verwerden.

*7 Unterstützt 1(MONO), 2(STEREO) oder 5.0/5.1-Kanal Dolby Digital Audio. Multikanal-Audio wie 3-Kanal oder 7.1-Kanal ist auch möglich zu einzulesen, aber Audiofilter darf nicht angewendet werden.(Schnittarbeit ist möglich)

*8 Gleichzeitige Eingabe der Videodateien mit unterschiedlichen Videoformate, so wie 720x480 und 352x480-Auflösungen, ist nicht möglich.

*9 Benötigt ein einschreibbare Blu-ray-Laufwerk. BDAV ist ein Format, besonders für Bearbeitung des Videos von HDV-Camcorder, unterstützt keine Menüfunktion wie DVD-Video. BDAV hat 4-Formate, es hängt an die Quelldateien.

*10 Benötigt ein DVD-Brenner. Menülayout kann nicht auswählen.

*11 Unterstützt nur DVD-RAM-Medium.

*12 Profil&Level-Eingenschaften wird von Quelldatei übernommen.

*13 Einige Spieler können den Kapitelliste nicht richtig darstellen.

*14 SESF ist unerlässliche BD-AV-Format für alle BD-Spielern.

*15 Bitte überprüfen Sie ob Ihrer Spieler die Zeichencode unterstützt.

*16 Bitte überprüfen Sie ob Ihrer Spieler die Zeichencode unterstützt.

*17 Die Auswahlmöglichkeiten ändert sich durch ausgewählter
Fernsehnormeinstellungen.

*18 Das Wert ändert sich durch ausgewählter Fernsehnormeinstellungen.

*19 Bis 6-Kanal unterstützt. Außerdem AAC-Dateien, die im VBR-Modus erstellt worden sind, können nicht importiert werden.
Ausgabe des AAC-Formats wird nicht unterstützt. Es muss entweder in Dolby Digital, in Lineare PCM oder MPEG-1 Audio Layer II umgewandelt werden. Bei der Defaulteinstellungen wird das Ausgangsformat automatisch auf Dolby Digital eingestellt.

OBEN




Site Info



Kontakt