Sprung zum Inhalt

> Produkte > Eingestellte Produkte > TMPGEnc Authoring Works 4 > Spezifikation

Produkte
TMPGEnc Authoring Works 4

Produktinfo

  Alle Produkte






Menü-Template



Primary contents

TMPGEnc Authoring Works 4

ÜberblickFunktionen Neuigkeiten ProduktFAQSystemanforderungenSpezifikationSupportFAQ

  Spezifikation


Unterstützte Import-Formate

Video AVI*1
MPEG-1 Systemstream (*.mpg; *,mpv)*2
MPEG-1 Videoelementarstream(ES) (*.m1v) *2
MPEG-2 Programmstream(PS) (*.mpg, *.m2p) *3
MPEG-2 Elementarstream(ES) (*.m2v)
MPEG-2 Transportstream(TS) (*.mpg, *.m2t (inklv. HDV, AVCHD-Format)*4
YUV-Format nur 4:2:0 erlaubt

DVD-Video *5
DVD-VR *5
Windows Media Center (*.dvr-ms, *.wtv) *6
JVC Everio Video (*.mod)
HDV-Camcorder (unterstützt von Sony, JVC Victor, Canon)
QuickTime Datei (*.mov;*.qt;*.mp4;*.m4a;*.3gp;*.3g2;*.amc) *7
DivX-Datei (*.divx; *.avi)
MPEG-4 Video (ISO MPEG-4 /H.264(AVC) (.mp4)
AVCHD(m2t, m2ts)
VFAPI-Plugin Kompatibleformat
DirectShow Kompatibleformat *8
Audio Advanced Audio Coding (*.aac) *9
MPEG-1 Audio Layer II(*.mp2)
MPEG-1 Audio Layer III(*.mp3)>
Dolby Digital (*.ac3)
Linear PCM (*.wav) unkomprimiert oder Codec richtig installiert ist
Windows Media Audio (*.wma)
AIFF (*.aiff)
VFAPI-Plugin Kompatibleformat
DirectShow Kompatibleformat
Bildformate Bitmap(*.bmp), JPEG(*.jpg; *.jpeg), PNG(*.png), WMF(*.wmf), EMF(*.emf), Photoshop(*.psd)

 

Unterstützte Ausgabe-Formate

Video Blu-ray(BDMV) Video (CLIPINF, PLAYLIST, STREAM...)
* Nur in MPEG-2 Format möglich

DVD-Video (IFO, VOB)
* Basiert auf "for General"-Standard

DivX ULTRA(*.divx)
* Basiert auf DivX ULTRA-Format(abspielbar auf Haushaltsgeräte)
Audio MPEG-1 Audio Layer II (Stereo / Mono)

Dolby Digital (5.0, 5.1-Kanal / Stereo / Mono)

Linear PCM (3 bis 7.1-Kanal / Stereo / Mono)

 

Editierfunktionen

-- TMPGEnc Authoring Works 4 übernimmt alle Fuktionen von TMPGEnc DVD Author 3 --
Menüerstellung Für DVD-Video, DivX ULTRA und Blu-ray(BDMV)*.
*HD-Menü mit Popupfunktion
Bereichsauswahl Gibt den ausspielbaren Bereich des Clips an.
Fast-Scroll Schnelle Navigation innerhalb eines Clips während der Schnitt-Bearbeitung und zum Einfügen von Kapitel-Marken.
Verbingung des Clips Clip(Datei) wird verbindet mit Smartrendering*8
Zurücksetzen / Wiederherstellen Bis 50-Schritte
Schnittbearbeitung Entfernt einen oder mehrere Teile des Clips.
Kapitel Gibt die Kapitelpunkte innerhalb eines Clips an.
Schnelles Kapitel Einfüg Automatische Kapitel-Einfüg durch einer Regelung(regel mäßigen Zeitabstände, angegebenen Anzahl in gleichmäßigen Intervallen)
Clip-Trennpunkt Cliptrennpunkte teilen den Clip auf.
Smart-Scene-Search Erkennt automatisch die nähere Szenenänderung. (Wheel von Maus)
Szenenerkennung Fügt automatisch I-Bild auf Szenenänderungspunkte
Bildseitenverhältnis ändern Das Seitenverhältnis kann verändert werden.
Hochgeschwindigkeits-Zeichmodus Verstärkt die Vorschauleistung. (nur bei Windows Vista)
Audiofilter Audiorauschen reduzieren (nach Schwellenwert)
Ton asynchron korrigieren (in Millisekunde)
Zeitsignal unterdrücken (in Millisekunde)
Lautstärke korrigieren (0-500%)
Lautstärke normalisieren (0-100%)
Lautstärke uniformisieren (dB)
Zweikanalton (entweder von linke oder rechte Kanal auswählen)
Formatänderung(Komprimierungsformat, Samplingfreqenz)

 

Untertitel-Funktionen

Mehrfache Ströme Importieren Sie bis zu zwei Untertitel-Ströme von einer DVD und fügen Sie eigene Untertitel ein, die Sie über das Menü oder die Bedienung des Players abrufen.
Layout-Einstellungen Erstellen Sie das Display und die Text-Einrückungs-Einstellungen
Schrift-Einstellungen Verändern Sie die Schriftauswahl, den Stil, Farbe und Effekt.

 

Diashow Einstellungen

Import-Formate BMP, JPEG, PNG, PSD, WMF, EMF
Bilderanzahl Fügen Sie bis zu 200 Bilder pro Diashow ein. Wenn Sie mehr als 200 Bilder einfügen, konnen Sie auch multiple Diahows erstellen.
Übergänge Sie können die Übergangseffekte zwischen den Bildern wechseln.
Zoom-In/Out Animation Bild wird langsam ein- oder ausgezoomt während der Anzeige.
Kapitel Erstellen Sie Kapitelmarken für größere Diashows, um somit zwischen Abschnitten zu wecheseln
HGM Fügen Sie bis zu zwei Audioströme pro Diashow hinzu.
Untertitel Fügen Sie bis zu zwei Untertitelströme pro Diashow hinzu.

 

Andere Eigenschaften

Übergangseffekte Stellt animierte Übergang zwischen der Clips ein.
Proxydateierstellung Erstellt eine Proxydatei (wird verwendet für den Vorschau und Schnittbearbeitung) um die Quelldatei leicht zu behandeln.
Batch-Authoring-Tool Sammelt Authoringsprojekte in der Batchliste und gibt zusammen aus.
Spezialclip-Ersteller Erstellt ein Videoclip für den Titel mit einzel Farbe, Gradation oder Standbild.
MPEG-Tool Tool für Multiplex- und Remultiplexverfahren von Video-/Audioteil. Hat eigene Batchausgabefunktion
Smartrendering-Analysier Zeigt Smartrendering- und Enkodierungsposition vor der Ausgabe. Es schätzt auch die Ausgabedateigröße.
Clipboard-Funktion Speichert den aktuellen Frame, der auf Schnittfenster dargestellt ist, als eine BMP-Bilddatei.
Keyframeliste importieren/exportieren Speichert die Keyframe-Einfügpunkte als einer Datei, oder importiert es. Die Keyframeliste-Datei hat kompatibilität mit unseren anderen Software. Beispiel: TMPGEnc 4.0 XPress, TMPGEnc Video Mastering Works 5.
DV/HDV-Aufnahme Kontrolliert und importiert Inhalte von HDV-Camcorder mittels eines IEEE 1394-Anschlusses.
Taskpriorität 5 Stufen der CPU-Taskpriorität von Leerlauf bis höchste Priorität.
Task-Einstellungen Schaltet nach abgeschlossenem Vorgang automatisch ab, geht in den Standby-Modus oder in den Ruhezustand.

Liste der unterstützenen CD/DVD/BD-Laufwerken

Ab der Version 4.1.2.49

*1 MPEG-1 Dateien, die im VBR-Modus erstellt worden sind, können nicht importiert werden.

*2 Bitte verwenden Sie die kostenlose 14-Tage-Testversion um zu überprüfen, ob Ihre Dateien kompatibel sind.

*3 Es werden Standard-MPEG-Dateien sowie solche, die von Produkten der TMPGEnc-Serie hergestellt wurden, unterstützt. Dateien aus anderen Quellen sind möglicherweise nicht kompatibel. Bitte verwenden Sie die kostenlose 14-Tage-Testversion um zu überprüfen, ob Ihre Dateien kompatibel sind.

*4 Überprüfung mittels eines Transport-Streams, der von einem Victor GR-HD1, SONY HDR-FX1/HC1 Video-Camcorder erstellt wurde.

*5 Abhängig von ihrer internen Struktur können manche VOB- oder VRO-Dateien, die auf DVD-Video/VR aufgenommen wurden, möglicherweise nicht korrekt verarbeitet werden. Kopiergeschützte DVDs können nicht geladen werden.

*6 DVR-MS- oder WTV-Datei (Windows Media Center) mit Kopierschutztsignal kann nicht bearbeitet verwerden.

*7 Benötigt Quick Time 7 oder eine neuere Version.

*8 AVI-Datei-Unterstützung ist von installierten Codes abhängig.

*9 Einlesen von AAC(Advanced Audio Coding) ist bis 5.1 Kanäle möglich. Wegen der Ausgabe in AAC-Format nicht erlaubt ist, kann nicht Smartrenderung bearbeitet werden. Die AAC-Datei muss entweder in Dolby Digital, in Lineare PCM oder MPEG-1 Audio Layer II umgewandelt werden. Bei der Defaulteinstellungen wird das Ausgangsformat automatisch auf Dolby Digital eingestellt.

OBEN



Site Info



Kontakt